Hochwasserschutz Peisching-Waldegg

Am Freitag, dem 3. April 2015, fand im Feuerwehrhaus Wopfing die wasserrechtliche und naturschutzrechtliche Verhandlung für die Umsetzung des Hochwasserschutzes Peisching-Waldegg statt.

Die Verhandlung wurde von Fr. Dr. Ilse Schindlbauer-Reger von der Bezirkshauptmannschaft Wiener Neustadt geleitet. Zahlreiche Grundeigentümer und Anrainer sowie Gemeindevertreter nahmen an dieser Verhandlung teil. Das vorliegende Projekt wurde von DI Manfred Laschober vom Planungsbüro Perz präsentiert. In der Runde wurden einzelne Projektpunkte angesprochen und diskutiert. Beim Lokalaugenschein konnten die geplanten Maßnahmen vor Ort besprochen werden. Zum Abschluss wurde von der BH Wiener Neustadt eine Verhandlungsschrift erstellt, wo alle die Möglichkeit hatten ihre Stellungnahme abzugeben.
In der Verhandlungsschrift werden von den Sachverständigen noch einige Auflagepunkte gefordert, die gemeinsam vom Planungsbüro, der Marktgemeinde Waldegg und der Wasserbauabteilung des Landes NÖ erarbeitet und der BH Wiener Neustadt vorgelegt werden müssen. Danach kann von der BH Wiener Neustadt ein Bescheid für dieses Projekt erteilt werden. Vom Bürgermeister Michael Zehetner wurde auf die Wichtigkeit dieses Projektes zum Schutze der Bevölkerung vor Hochwässern hingewiesen und um bestmögliche Unterstützung durch die Behörde gebeten. Ein Dank gilt den Grundbesitzern für ihre Kooperation und dem Verständnis von der Wichtigkeit des Hochwasserschutzes in Peisching-Waldegg.

    
  
  
        < zurück zu den allen Artikeln