LR Schleritzko: Ausbau „Rote Schale“ im Bereich Pernitz biegt in Zielgerade ein

Bgm. Michael Kreuzer, GR Heinz Pichler, Bgm. Uwe Mitter, LAbg. Mag. Klaus Schneeberger, Ronald Sulzer, LR Ludwig Schleritzko, Bgm. Christian Wagner, DI Klaus Längauer, GR Peter Zens, Vbgm. Katharina Trettler und Bgm. Wolfgang StücklerIn einem Arbeitsgespräch mit LAbg. Bgm. Klaus Schneeberger und Vertretern der Region konnte NÖ Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko vor kurzem über den Ausbau der „Roten Schale“ im Bereich Pernitz informieren. „Der Ausbau der B 21 im Bereich „Rote Schale“ bei Pernitz geht in die Zielgerade. Der lang ersehnte Lückenschluss im Ausbau der B 21 wird eine hochwassersichere Straße, mehr Retentionsraum für die Piesting und eine entscheidende Verbesserung der Verkehrssicherheit in diesem sehr neuralgischen Bereich bringen“, so Landesrat Schleritzko. 

Nach dem Abschluss der langwierigen Verhandlungen erfolgt nun die Ausschreibung der Bauarbeiten. Der Baubeginn ist für das Frühjahr 2020 und die Fertigstellung für den Herbst 2020 vorgesehen. Im Rahmen der Bauarbeiten soll das Straßenniveau um einen Meter angehoben werden, um die Straße auch für den Fall eines hundertjährigen Hochwassers zu sichern. Zurzeit ist die Straße bereits bei zehnjährigen Hochwässern überflutet. 

Klaus Schneeberger zeigt sich erfreut über die Finalisierung dieses Projekts: „Es ist sehr erfreulich, dass dieses, von der betroffenen Region schon so lange ersehnte Projekt nun endlich zur Umsetzung gelangen kann. Das bedeutet vor allem eine entscheidende Verbesserung der Verkehrssicherheit für einen sehr neuralgischen Abschnitt der B 21.“

 




   
< zurück zu allen Mitteilungen