Bericht Gemeinderatssitzung vom 24. September 2015

  • Genehmigung des Protokolls vom 25.Juni 2015: Dieses Protokoll wurde einstimmig beschlossen
  • Arbeitsvergabe UV Anlage Kressenberg: Aufgrund immer wieder auftretenden Verkeimungen im Quellenzulauf wurde gemeinsam mit der Lebensmittelbehörde der Einbau einer UV Desinfektionsanlage besprochen und geplant. Das Projekt wurde von DI Walter Sulzgruber ausgearbeitet und ausgeschrieben. Die Gesamtkosten belaufen sich auf €35.880,88 exkl. Ust und umgesetzt wird der Einbau im Winter 2015/16. Nach diesen Arbeiten haben alle Quellen eine UV Desinfektionsanlage eingebaut und die Möglichkeit von Verunreinigung unseres Trinkwassers kann damit reduziert werden. Ganz ausgeschlossen kann eine Verunreinigung jedoch auch in Zukunft nicht werden, da es aufgrund von Rohrbrüchen oder unsachgemäßen Anschluss von Hausbrunnenanlagen zu Problemen kommen kann. Es wird aber versichert, dass an der Vermeidung solcher Problemen ständig gearbeitet wird. Der Antrag wurde einstimmig beschlossen.
  • Grundsatzbeschluss Sportplatz Oed: Vor über 40 Jahren wurde die Kabine unseres WSV ASTA Oed am Sportplatz in Oed errichtet. Durch die vielen Hochwässer und dem laufenden Betrieb sowie der großen Anzahl an Nachwuchsmannschaften wird es notwendig an einer Erneuerung dieser Anlage zu arbeiten. Von Seiten des WSV ASTA Oed wurde bereits vor einem Jahr an der Planung gemeinsam mit Architekt DI Andreas Heigl gearbeitet und eine Machbarkeitsstudie mit Kostenschätzung erstellt. Die Gesamtkostenschätzung beläuft sich auf €1.200.000,- inkl. Ust soll vom Land NÖ mit €360.000,-, der Marktgemeinde Waldegg mit €540.000,- und dem WSV ASTA Oed mit €300.000,- getragen werden. Der Umsetzungsezeitraum soll vom 2017-2019 stattfinden. Entwurf Sportanlage WSV ASTA Oed Der Antrag wurde einstimmig beschlossen.  
  • E-Carsharing - ÖKOdrive Piestingtal: Gemeinsam mit der IG Piestingtal wird an einem E-Carsharing Projekt "ÖKOdrive Piestingtal" gearbeitet. In den Gemeinden Pernitz, Markt Piesting und Waldegg sollen Elektrofahrzeuge der Marke KIA Soul für interessierte GemeindebürgerInnen zu Verfügung gestellt werden. Der Mitgliedsbeitrag beläuft sich für Einzelpersonen auf €125,-, für Familien auf €200,- und Firmen auf €500,-/Jahr. Pro gefahrenen Kilometer werden €0,15,- und pro Stunde €1,- dem Nutzer verrechnet. Der Standort soll beim Gemeindeamt der Marktgemeinde Waldegg sein. Der Antrag wurde einstimmig beschlossen.
  • Planungsvergabe Ortsraumgestaltung Waldegg: Nach der Erstellung einer Machbarkeitsstudie und Diskussion mit der Bevölkerung wird weiter an der Umsetzung der Ortsraumgestaltung Waldegg zwischen der Landesberufsschule und dem betreutem Wohnen gearbeitet. Als nächster Schritt soll die Planung über die Wintermonate durchgeführt werden. Hiezu gibt es ein Angebot von Achitekt DI Wolfgang Weidinger in der Höhe von €78.582,10 inkl. Ust. Der Antrag wurde einstimmig beschlossen.
  • Erneuerung Stiegen Friedhof Waldegg: Bei den Stiegen im Friedhof Waldegg lösen sich die Waschbetonplatten und der Beton bröselt ab. Dadurch können die Waschbetonplatten nicht mehr montiert werden. Sämtliche Stiegen müssen abgetragen und erneuert werden. Einige Stiegen wurden bereits gesperrt, andere provisorisch repariert. Es wird zur Zeit an einem notwenigen Projekt für einen Neubau der Stiegenanlagen gearbeiten. Kostenschätzung €60.000,- - Umsetzung im Jahr 2016. Der Antrag wurde einstimmig beschlossen.
  • Halte- und Parkverbot FF Haus Wopfing: Bereits in der Umsetzungsphase wurde ein Parkplatzsystem beim FF- und Vereinshaus Wopfing ausgearbeitet. Um im Einsatzfall Parkplätze für die Feuerwehrmitglieder zu haben wurde entlang der Gemeindestraße ein Halte- und Parkverbot eingerichtet. Der Antrag wurde einstimmig beschlossen.
  • Erhöhung Bildungsbeitrag: Der Bildungsbeitrag der Gemeinden für die Aufgaben der Weiterbildung und Schulung der Gemeindemandatare in den Angelegenheiten der Kommunalverwaltung der im Gemeinderat vertretenen Parteien wurde seit 2001 nicht mehr angepasst. Die Anpassung soll mit 1.1.2016 stattfinden und von €1,- auf €1,48/Einwohner erhöht werden. Der Antrag wurde einstimmig beschlossen.
  • Änderung Flächenwidmungsplan: Die bereits öffentliche aufgelegte Änderung des Flächenwidmungsplanes im Bereich Wopfing Geißweg wurde einstimmig beschlossen.
  • Bestellung Mitglied Überprüfungsausschuss für die Musikschule Markt Piesting: GR Otmar Langer wird einstimmig als Mitglied ernannt. 






   
< zurück zu allen aktuellen Artikel