Bilanz zu erster Saison mit „Gratis-Kinderschipass-Piestingtal“

PressekonferenzInteressensgemeinschaft Piestingtal und regionale Schigebietsbetreiber zogen Bilanz zu erster Saison mit „Gratis-Kinderschipass-Piestingtal“

Nachdem die erste Wintersaison 2014/15 mit dem Gratis-Kinderschipass-Piestingtal nun abgeschlossen und abgerechnet ist luden die 8 Regionsbürgermeister der IG-Piestingtal gemeinsam mit den vier Schigebietsbetreibern und der berühmtesten Schifahrerin des Piestingtales – Michi Dorfmeister (ehemalige österreichische Skirennläuferin, zweifache Olympiasiegerin, zweifache Weltmeisterin und Weltcupsiegerin, Vizepräsidentin des NÖ Landesskiverbandes) – am 29. Mai zur Pressekonferenz in die Café-Bar Mosa in Pernitz.

Sowohl die vier Schigebietsbetreiber als auch die Bürgermeister waren sich einig, dass die erste Wintersaison 2014/15 mit dem Gratis-Kinderschipass, die zwar spät begann, aber dafür umso länger andauerte, ein voller Erfolg war. Dazu der Sprecher der Schigebiete, Erich Panzenböck: „Wir haben im Tal rund 1.700 Kinder von 0-15 Jahren. Es wurden knapp über 800 Schipässe ausgegeben. Rechnet man die rund 700 Kinder von 0-6 Jahren, die sowieso gratis fahren, hier noch dazu wurde unser Angebot von rund 90% aller Kinder im Tal angenommen. Das ist eine sensationelle Bilanz!“ Laut Panzenböck haben durch dieses tolle Angebot viele Eltern auf die Buchung eines Schiurlaubes in den Semesterferien 2015 verzichtet und bei uns im Tal einen kostengünstigen und gemütlichen Urlaub direkt vor der Haustüre verbracht. Panzenböck: „Die Wertschöpfung bleibt bei uns in der Region … was ja immer auch das langfristige Ziel aller Beteiligten war. Danke an die Gemeinden und an meine Kollegen, dass wir dieses Projekt gleich auf 3 Jahre ausgelegt haben. Somit können wir einen nachhaltigen Anreiz schaffen, unsere Kinder zum Schisport zu bringen … und wirklich „Nahversorger“ beim Schifahren sein!“

    
  
  
        < zurück zu den allen Artikeln